Soeben erschienen

Bitzer FZ Titel klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

KS klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

NQ klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Lammers Freihandel klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

John Todesstrafe klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Die soziale Frage klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Soziale Rechte klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Richter Victoria Saal klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Heiteres Allerlei klein 2

Kaufen als: Buch

Mehr zu diesem Buch ...

Hermann Schulze-Delitzsch

à Bücher von Hermann Schulze-Delitzsch

 

Hermann Schulze wurde am 29. August 1808 in Delitzsch geboren. Seine Heimatstadt lag im Kurfürstentum Sachsen in dem Teil, der nach dem Wiener Kongreß an Preußen abgetreten wurde. Der Vater war dort Bürgermeister und Justizrat. In Fortführung einer langen Tradition seiner Familie begann Hermann Schulze im Jahr 1827 zuHermann Schulze Delitzschnächst in Leipzig Rechtswissenschaften zu studieren, wechselte dann aber 1829 nach Halle in Preußen. Nach seiner Ausbildung arbeitete er als Oberlandesgerichtsassessor in Naumburg an der Saale, am Berliner Kammergericht und als Patrimonialrichter in Delitzsch (ein vom Staat unabhängiger Richter auf den Gütern von Gutsbesitzern).

Im Revolutionsjahr 1848 wurde Hermann Schulze für Delitzsch und Bitterfeld in die Preußische Nationalversammlung gewählt und wurde ab da "Schulze-Delitzsch" genannt, um ihn von anderen Schulzes zu unterscheiden. Der Name bürgerte sich so ein, daß er auch später noch so genannt werden sollte, sogar als er, wie etwa im Reichstag, für andere Wahlkreise (etwa Berlin) gewählt wurde. In der Nationalversammlung spielte Hermann Schulze-Delitzsch eine hervorragende Rolle. Berühmt wurde er insbesondere für den Steuerverweigungsbeschluß, den er im November 1848 miteinbrachte. Solange der preußische Staat der Nationalversammlung verwehre, ungestört zu tagen, habe er kein Recht Steuern zu erheben. Hierfür wurde Schulze-Delitzsch nach Niederschlagung der Reaktion 1850 vor Gericht gezogen, aber nach seiner mitreißenden Verteidigungsrede von den Geschworenen freigesprochen.

 


 

Bücher von Hermann Schulze-Delitzsch bei Libera Media

  • Capitel zu einem deutschen Arbeiter-Katechismus (1863)
  • Die Abschaffung des geschäftlichen Risico durch Herrn Lassalle (1864) 
  • Sociale Rechte und Pflichten (1866)
  • Die Sociale Frage (1869)

 

Bücher über Hermann Schulze-Delitzsch bei Libera Media

  • Aaron Bernstein: Schulze-Delitzsch, Leben und Wirken (1879)

 

Verwandte Bücher bei Libera Media

  • Eugen Richter: Die Consumvereine, ein Noth- und Hilfsbuch für deren Gründung und Einrichtung (1867)

Autoren

Hermann Schulze-Delitzsch
Eugen Richter
Rudolf Virchow
Friedrich Stoltze
Julius Stettenheim
Wippchen

Vorschläge

Holtzendorff Frauen klein 2

Soziale Rechte klein 2

Moszkowski Kunst 1a klein

Wippchens Gedichte 1 klein 2

Lette FZ Klein

Holtzendorff Asylrecht klein 2

John Todesstrafe klein 2

Tausend klein 2

MVF klein 2

Irrlehren Master klein 2